Der erste DAV Alpinkader NRW

Es ist soweit - nicht nur für die Aspiranten, sondern auch für das gesamte Ausbilderteam ist die sehr fordernde und kraftraubende Zeit des gestreckten Sichtungsverfahrens beendet - der erste DAV Alpinkader NRW steht.

Nach dem letzten Zusammenkommen der Kletterathleten aus NRW in Bad Hindelang ist sich das Ausbildungsteam sicher und die Kader-Mitglieder wurden ernannt. Diese letzte Sichtung, in Verbindung mit den vergangenen zwei Camps in 2016, gewährte einen zuverlässigen Überblick über die Leistungsfähigkeit der Bewerber. Neben der ersten Hürde - der Prüfung der Kletterfertigkeiten im Basaltklettergarten in Ettringen (Juli 2016) - galt es nun, diese Fähigkeiten im Eis- und Mixgelände in alpinen Touren anzuwenden. Schnelligkeit durch technisches Können, Sicherheit durch fachmännische Handhabung des Materials und Teamarbeit sind dabei herausragende Komponenten. Zudem war eine herausragende Kondition, Zähigkeit und Biss gefragt, um den Sprung in den Kader zu schaffen. Alle Athleten erfüllten diese Anforderungen, wobei allerdings nur die fünf Besten den Sprung in den Kader schafften.

Dem Ausbilderteam gehörten neben Fritz Miller (BGF), Nils Beste (BGF), Franz-Xaver Mayr (BGF-Anwärter) auch die beiden Projektleiter David Colling und Charly Langbein an. Der letztendlichen Ernennung ging ein langer und sehr abgewogener Entscheidungsprozess voraus, der die vergangenen neun Monaten umfasste und zu folgender Zusammenstellung für den ersten Alpinkader NRW (von links nach rechts) gelangte:

  • Sascha Müller, DAV Bonn
  • Moritz Krämer, DAV Siegerland
  • Martin Brückner, DAV Duisburg
  • Sebastian Sarx, DAV Siegburg
  • Merlin Mannich, DAV Siegburg

Mehr Infos unter:
https://www.alpinkader.de/2017/02/19/der-erste-dav-alpinkader-nrw/
und
https://www.alpinkader.de/die-athleten/