Lehrerfortbildung 2017

 

-    Module zur Erlangung der Kompetenzen, eigenständigen und sicheren Klettersportunterricht durchzuführen

-    Möglichkeit zum Erwerb der DAV-Lizenz „Kletterbetreuer“


Gemeinsam eine Wand zu erklettern - sich vertrauensvoll am Seil in die Hände des Mitschülers begeben – eigene Grenzen spüren und achten – Seilkommandos hören und verstehen – respektvoll mit der Höhe, den Anderen und sich selbst umgehen – Unterschiede in der Klettertechnik, im Können und im Mut feststellen und schätzen lernen – all das sind Bilder und Metaphern, die Schüler schnell verstehen und mit in den Alltag nehmen. Klettern bedeutet intensives und inklusives Arbeiten und Lernen außerhalb des Klassenraums.

 

Klettern im Sportunterricht an schuleigenen Kletterwänden und in kommerziellen Kletterhallen, in Arbeitsgemeinschaften, während Klassenfahrten oder bei Projekttagen ist attraktiv und sinnvoll. Oft sind aber die personellen Voraussetzungen, Klettern im Schulsport anzubieten, bei LehrerInnen und weiterem pädagogischen Personal nicht oder nicht ausreichend vorhanden, so dass Lernmöglichkeiten ungenutzt bleiben.

 

Das Landeslehrteam im DAV Landesverband NRW hat eine Konzeption zum Klettern als Schulsport erarbeitet, mit der es möglich ist, nach zwei Modulen über die Kenntnisse und Fertigkeiten zu verfügen, die im Erlass „Sicherheitsförderung im Schulsport“ gefordert werden, um eigenständig und selbstverantwortlich mit Schülergruppen das Klettern als Schulsport auszuüben. Die Inhalte und Methoden entsprechen gleichzeitig der Konzeption „Klettern als Schulsport“ der UK (Unfallkasse) und der Lehrerfortbildung in NRW. Die Modulfortbildung richtet sich und schult die TeilnehmerInnen nach der aktuellen Lehrmeinung des DAV.

 

Die Konzeption des Landeslehrteams eröffnet dem pädagogischen Personal an Schulen in einem dritten Modul die Möglichkeit, die DAV Lizenz „Kletterbetreuer“ zu erwerben. Bei entsprechender Kletterfähigkeit ist die Zulassung zur Ausbildung „Trainer C Sportklettern, Breitensport“ möglich.
Vorrausetzung dafür ist die Anbindung an das Ausbildungsreferat der jeweiligen Sektion des DAV und die Bereitschaft des Referates, die Verwaltung der Jahresmarken zu übernehmen.

 

Für alle drei Module gelten folgende Bedingungen:

Veranstaltungsort Kletterhallen im Raum Köln / Wuppertal

Teilnehmerzahl

6-9 Personen je Ausbilder

Ausrüstung

bequeme Sportkleidung und Turnschuhe; wer über eigenes Klettermaterial (z.B. Schuhe, Gurt, Sicherungsgerät) verfügt, sollte dieses mitbringen

Teilnehmerbetrag

180,- € (Preis inkl. Halleneintritt, Übernachtung/Verpflegung sind selbst zu tragen)

Leitung

Landeslehrteam „Klettern als Schulsport“ des Landesverbandes NRW des Deutschen Alpenvereins

 

 

Modul 1

Dieser Kurs wendet sich an all diejenigen, die erlernen möchten, wie man mit Schülern und Jugendlichen eigenständig bouldert und mit Seilsicherung unter Aspekten des Sicherheitserlasses und der DAV-Lehrmeinung klettern kann. 

 

Abschluss

DAV Kletterschein Toprope

In der Übergangszeit zu Modul 2 muss die eigene Kletterpraxis mit Hilfe eines Routenbuches dokumentiert werden.

Termin

Fr. 31.03.2017 (18 Uhr) - So. 02.04.2017 (16 Uhr)

Anmeldeschluss

10.03.2017

Voraussetzungen

Interesse am Klettersport, Erfahrungen im Klettern erleichtern das Umsetzen der praktischen Inhalte, Mitgliedschaft im DAV

Kursinhalt

Sicherheitstechniken, Einführung in die Bewegungslehre, Sicherheitsaspekte und Unfallgafahren bei Kinder- und Jugendgruppen, Ausrüstungskunde, pädagogische Aspekte des Kletterns, Methodik des Kletterunterrichts für Anfänger, DAV Kletterschein Toprope
Anmeldeformular Anmeldeformular Modul 1

 

 

Modul 2

Dieser Kurs wendet sich an all diejenigen, die bereits Modul 1 absolviert haben und ihre Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern möchten, so dass sie eigenständig mit Schüler- und Jugendgruppen klettern können.

 

Abschluss

DAV Kletterschein Vorstieg

In der Übergangszeit zu Modul 3 muss die eigene Kletterpraxis mit Hilfe eines Routenbuches dokumentiert werden.

Termin

Fr. 30.06.2017 (16 Uhr) - So. 02.07.2017 (16 Uhr)

Anmeldeschluss

09.06.2017

Voraussetzungen

Modul 1, DAV Kletterschein Toprope und Routenbuch, Mitgliedschaft im DAV

Kursinhalt

Weitere Sicherungstechniken, Vertiefung Bewegungslehre, Sicherheitsaspekte und Gefahren beim Vorstiegsklettern, Vertiefung Methodik und Didaktik beim Kletterunterricht, Lehrversuche, DAV Kletterschein Vorstieg
Anmeldeformular Anmeldeformular Modul 2

 

 

Modul 3

Dieser Kurs wendet sich an all diejenigen, die bereits Modul 2 absolviert haben, die Lizenz „Kletterbetreuer“ und/oder die Zulassung zur zweiten Ausbildungswoche zum „Trainer C Sportklettern und Breitensport“ erwerben möchten und als pädagogisches Personal an Schulen tätig sind.

 

Abschluss

Lehrprobe, Theorieprüfung und der Überprüfung des persönlichen Könnens (Kletterschwierigkeit) im Vorstieg.

Für den Erwerb der Lizenz "Kletterbetreuer" wird die Kletterschwierigkeit UIAA 5+, für die Zulassung zur 2. Ausbildungswoche zum Trainer C-Klettersport-Breitensport UIAA 6+/7- verlangt.

Termin

Fr. 24.11.2017 (16 Uhr) - So. 26.11.2017 (16 Uhr)

Anmeldeschluss

03.11.2017

Voraussetzungen

Modul 1 und 2, DAV Kletterschein Vorstieg, Bescheinigung der Schule über pädagogische Tätigkeit, Mitgliedschaft im DAV, aktueller Erste-Hilfe-Schein

Kursinhalt

Vertiefung und Erweiterung von Sicherungs- und Bewegungstechniken beim Klettern, Schrauben von Routen bzw. Bouldern, jugendgerechtes Klettertraining, Lehrprobe, Theorieprüfung, Überprüfung des persönliches Könnens (Kletterschwierigkeit) im Vorstieg.
Anmeldeformular Anmeldeformular Modul 3

 

Sicherungsupdate 1, Sa. 11.02.2017 in Köln

Sicherungsupdate 2, Sa. 16.09.2017 in Wuppertal

 

Anerkennung von Modulen anderer Anbieter:

Diese 3-phasige Modulausbildung des Landeslehrteams Klettern als Schulsport in NRW ist Teil der Fachübungsleiterausbildung zum Trainer C Sportklettern aus diesem Grunde müssen alle 3 Teile der Ausbildung durchlaufen werden, wenn man (voraus. man ist an einer Schule tätig) mit der DAV Qualifikation Kletterbetreuer abschließen möchte.

 

Eine Anerkennung andere Träger ist prinzipiell nicht möglich.

 

Eine Ausnahme hierzu ist derzeit (Stand 4/2011) die Lehrerfortbildung in NRW in den Bezirksregierungen Düsseldorf und Köln. Hier wird die Lehrerfortbildung Klettern als Schulsport nach dem gleichen Konzept und durch u.a. Ausbildern des Landeslehrteams durchgeführt. Dabei sollte die Lehrerfortbildung nicht länger als 2 Jahre zurück liegen.

 

 

Anmeldung:

Kirsten Spiekermann

Tel. +491729672293

kirsten.spiekermann@gmail.com

 

Sprecher des Landeslehrteams Klettern als Schulsport in NRW

Thomas Nacken

Tel.: 02234-4352418

Mobil : +491626260576

thomas_nacken@yahoo.com

 

Anmeldeformulare